BSI – the British Standards Institution ist die erste nationale Institution zur Verwaltung und Entwicklung von Normen und bis heute eine der führenden Anbieter weltweit. Der multinationale Konzern entwickelt und vertreibt Standards, die dem Markt angepasst und aktuell sind. Dadurch trägt er zu einer konsumentengerechten Produktentwicklung bei und unterstützt Unternehmen und Wirtschaft im Entwicklungs- und Fertigungsprozess.

Erster Produktzyklus wurde in nur 6 Wochen absolviert

Die BSI Group entschied sich eine web-basierte Plattform zu entwickeln, die speziell auf die Bedürfnisse von Produzenten im medizinischen Bereich zugeschnitten ist. Dieses Tool soll Produkt- und Projektverantwortlichen einen strukturierten und nutzerfreundlichen Service zur Verwaltung und Suche von Standards und Zertifikaten bieten. Ziel ist es, Nutzern die Möglichkeit zu geben, alle notwendigen Standards und Zertifikate für die Entwicklung von medizinischen Geräten in einem Tool zu finden und zu verwalten. Sobald ein Standard veraltet ist, oder es für ein Produkt neue Zertifikate zu erfüllen gibt, wird der User informiert. Dadurch wird der Entwicklungsprozess übersichtlicher und der Umgang mit Standards erheblich vereinfacht.

MarkLogic, ein internationaler Konzern der sich auf die Entwicklung komplexer Datenbanksysteme spezialisiert hat, übernahm die technische Realisierung der Plattform. Die dmcgroup zeichnete für den UX-, Design- und Frontend-Part verantwortlich. Die große Herausforderung lag darin herauszufinden, was der User wirklich braucht und welche Features ihn in seiner täglichen Arbeit unterstützen.

Das Tool kann Entwicklungsprozesse steuern und dadurch erleichtern

Um perfekt in dieses umfangreiche Projekt zu starten, organisierte die dmcgroup einen dreitägigen UX-Workshop mit dem Team und Professionisten, die das Tool in Zukunft nutzen werden. Ziel war es, eine Projektvision zu formulieren und ein exaktes Profil der Plattformnutzer und deren Arbeitsweise zu erstellen. Am Ende des Workshops hatte das Team nicht nur ein sehr klares Bild vom zukünftigen Nutzer, sondern auch die Benefits des Tools identifiziert und bestätigt.

dmcgroup_ws_bsi_1

UX-Workshop at bsigroup, London

Agile Methoden um ein multinationales Team zum Erfolg zu führen

Um das multinationale Team durch den Entwicklungsprozess zu führen, hat sich die BSI group für eine agile Arbeitsweise entschieden. Die Kombination aus Lean UX und agiler Softwareentwicklung war einer der Schlüsselfaktoren für einen schnellen Launch der Betaversion. Gemeinsam mit MarkLogic hat die dmcgroup ein akkurates Tool für einen hart umkämpften Markt entwickelt. Dem User wird auf reduzierte und einfache Weise ein Überblick über sämtliche für sein Produkt relevante Normen und Zertifikate ermöglicht und erleichtert somit den Launch in allen wichtigen Märkten.

Klare und auf das wesentliche reduzierte Designsprache

Durch den UX-Workshop bestens ausgestattet mit allen notwendigen Informationen, wurde mit ersten UX-Skizzen und dem Design begonnen. Eine zentrale Aufgabe am Beginn eines agil geführten Prozesses ist die Entwicklung einer Designvision. Das Team bekommt dadurch bereits eine vage Vorstellung wie das Tool, an dem es die nächsten Wochen und Monate arbeiten wird,  am Ende ausschauen kann. Um den Designprozess zu beschleunigen und stundenlange Abstimmungspräsentationen zu vermeiden, wurde der Gestaltungsprozess so transparent wie möglich gehandhabt. Dabei half die webbasierte Prototyping Software InVision: Relevante Personen können Layouts direkt kommentieren und diskutieren, egal wo sie sich gerade befinden.

Einfach, übersichtlich und klar waren die Basisparameter für unseren Designzugang. Große moderne Icons sollen dem User den Weg weisen und vermitteln, dass er mit einem hochwertigen und leistungsstarken Tool arbeitet. Die Features sollen genau dann in den Vordergrund treten, wenn der User sie braucht. Das Design nimmt sich bewusst zurück und führt den User so zurückhaltend wie möglich zum Ziel.

„Einfach, übersichtlich und klar waren die Basis Parameter für unseren Design Zugang. Das Design nimmt sich bewusst zurück und führt den User so zurückhaltend wie möglich zum Ziel.“

 

Im Moment testet BSI Group den Prototyp an der relevanten Zielgruppe mit vielversprechenden Ergebnissen. Mit dem gesammelten Feedback soll der „Compliance Navigator“ bald in die zweite Phase starten und die dmcgroup freut sich darauf, wieder mit an Bord zu sein.

Compliance Navigator (Info page):
https://www.bsigroup.com

Marklogic:
https://www.marklogic.com