Blogbeitrag_User_experience_Vorschaubild

Warum Frust und Freude von einem guten UX-Konzept abhängen

Von Sergius Nolle

Beim tagtäglichen Umgang mit zahllosen ähnlichen oder austauschbaren Produkten, kann jedes einzelne dieser Produkte unser Leben vereinfachen oder verkomplizieren. Werden die Erwartungen von Usern erfüllt, empfinden sie die Nutzung als positiv und entscheiden somit über den wirtschaftlichen Erfolg des Produkts, ob sie diesem ihre Loyalität schenken und wie das Unternehmens-Image als Ganzes wahrgenommen wird.

In Anbetracht der nachhaltigen Etablierung der eigenen Produkte und Services am Markt, ist ein durchdachtes User-Experience-Design von immenser Bedeutung.

Lassen wir ein paar Zahlen für sich sprechen:

Zufriedene Kunden sind loyale Kunden

Ihre Produkte und Dienstleistungen durch UX-Design zu einem?

Steht Ihnen der richtige Partner beratend zur Seite, ist ist es kein schweres Unterfangen. Unsere User Experience Designer – kurz UX Designer – beraten Sie, Ihre User zu verstehen und bestmöglich zufrieden zu stellen.

Von der Anforderungsanalyse samt User Research, über die Konzeption und ein Prototyping. Daraufhin iteratives User Testing bis hin zu einem finalen Visual Design und dessen Umsetzung.

Das ist genau das, was Sie brauchen?

Wenn Sie schon länger über die Optimierung oder Neuentwicklung Ihres Produkts nachdenken, dann sind wir der richtige Partner für Sie. Wir entwickeln mit Ihnen gemeinsam ein nutzerzentriertes, intuitives, kurz nutzerfreundliches User Interface. Wir beraten Sie gerne, wie Sie uns am effizientesten in Ihr Projekt einbinden können.

Lassen Sie sich beraten

Wir begleiten Sie bei folgenden Schritten:

dmcgroup magazine user experience

Reale Nutzer, ihre Anforderungen und den Nutzungskontext kennenlernen

Zunächst erheben wir in einem ersten gemeinsamen Workshop die Anforderungen. Dieser Inception Workshop hilft eine Vision für Ihr Produkt zu entwickeln, die die Bedürfnisse Ihrer Nutzer und Ihres Unternehmens gleichermaßen erfüllt.

Gemeinsam mit Ihnen wählen wir das für Ihr Unternehmen und Produkt, Ihre Arbeitsweise und Zielgruppe sowie Ihre Zeit- und Budgetvorstellungen passende Workshop-Format (Design Thinking & Sprints, Lean UX & etc.).

Sie ergründen dabei in enger Zusammenarbeit mit uns und natürlich unter Berücksichtigung der Anforderungen Ihres Unternehmens, was Ihre Nutzer wirklich wollen und erwarten. Wir identifizieren gemeinsam mit Ihnen Ihre Zielgruppe (User-Personas) und Nutzungsszenarien (User- Journeys). Abhängig davon werden weitere User-Research-Maßnahmen festgelegt.

Zielsetzung dabei: die realen Nutzer, ihre Anforderungen und den Nutzungskontext möglichst gut kennen und verstehen zu lernen. Alle Erkenntnisse aus dieser Phase sowie alle sonstigen Anforderungen an das neue Produkt, werden in ein Erst-Konzept und Wireframes eingearbeitet.

Informationsarchitektur und Benutzeroberfläche entwicklen

Auf Basis der voran erwähnten Produktanalyse und des User-Research Prozesses erarbeiten wir – oft bereits auch parallel dazu – ein erstes UX-Konzept und Struktur-Prototypen. Ziel ist es, eine nutzerorientierte Informationsarchitektur zu entwickeln und sicherzustellen, dass das Konzept nicht die interne Sicht Ihres Unternehmens widerspiegelt, sondern dem mentalen Modell Ihrer Nutzer entspricht.

Unmittelbar danach entwickeln wir per Rapid Prototyping – also der frühen Visualisierung und iterativen Optimierung – eine Benutzeroberfläche. Diese agile Methode erlaubt es allen Projektbeteiligten und vor allem Ihren Nutzern, früh Feedback zu unterschiedlichen Varianten zu geben und gegebenenfalls unser Konzept zu korrigieren.

Die Prototypen können je nach Projekterfordernis einen unterschiedlichen Detailgrad aufweisen und mit essenzieller Interaktivität versehen werden.

Struktur und Prozesse testen sowie Verbesserungspotenziale identifizieren

Während der Konzeption werden die Konzeptstände – also Struktur und Prozesse – parallel zur laufenden Entwicklung getestet. Das Feedback wird in einem gemeinsamen Workshop besprochen und in das Konzept eingearbeitet. In Folge kann auf Basis des Nutzer-Feedbacks der Prototyp interaktiv und visuell verbessert werden.

Bei Usability-Tests verwenden echte Nutzer Ihre Anwendung, sodass sich Schwachstellen in der Bedienung erkennen lassen und praktische Empfehlungen Und Verbesserungen aufgrund von praktischen Empfehlungen ermöglicht werden. Jene Nutzer aus Ihrer Zielgruppe rekrutieren wir nach Ihren genauen Anforderungen. Ebenso werden unsere erfahrenen Consultants Ihre Anwendung intensiv testen und basierend auf ihrer Expertise und Erfahrung Verbesserungspotenziale identifizieren.

Wirframes, interaktive Prototypen, Styleguides und Dokumentationen

Das finale Konzept kann sowohl dokumentierte Wireframes als auch ein komplett ausgestalteter interaktiver Prototyp sein. Wie ausführlich Sie die Dokumentation wünschen und ob wir Sie auch bei der Umsetzung unterstützen dürfen, legen Sie fest!

Passend zu Ihrem Corporate Design realisieren wir optisch ansprechende Nutzungs-Oberflächen für ein konsistentes Nutzungserlebnis. Unsere Designer kombinieren aktuelle Gestaltungstrends mit bewährten Mustern des Interaction Design, Usability-Standards und UX-Guidelines mit Anforderungen der Barrierefreiheit.

Durch iteratives Testing mit Usern aus Ihrer Zielgruppe stellen wir sicher, dass auch die ästhetischen, funktionalen und kommunikativen Aspekte perfekt im Sinne einer ganzheitlichen User Experience harmonieren. Ein grafischer Styleguide und eine UI-Dokumentation zur technischen Realisierung stellen sicher, dass Sie für Weiterentwicklungen flexibel bleiben.

Das Ergebnis: eine gute User Experience, mehr Nutzer und nachhaltige Umsätze!

Für mehr Informationen zum Thema kontaktieren Sie bitte:

Ewald Pichler
Ewald.Pichler@dmcgroup.eu 
+43 1 58566100

Weiterführende Literatur
Was hat User-Research mit guten Inhalten und Kontext gemein? User Research: Bessere Entscheidungsgrundlagen für gelungene Produktentwicklungen

Warum (UX und UI) Design mehr ist als bloße Ästhetik: Nutzerzentriertes Design mit Rapid Prototyping
Nutzerzentriertes Design für mehr Conversions: Nutzerzentriertes e-Commerce Design